,

Make your body your machine – Tipp 5: Entgifte deinen Körper!

Weihnachtsfeiern, unzählige Verwandtschaftsbesuche, Kekse, der noch bevorstehende Jahreswechsel usw. stellen teilweise nicht nur unsere Psyche auf eine harte Probe, sondern vor allem auch unseren Körper.

Das Resultat aus der ganzen Völlerei, dem massenhaften Zuführen gehaltvoller Speisen und Getränke, ist, dass unser Körper Gefahr läuft zu übersäuern. Müdigkeit, Schlappheit, ein geschwächtes Immunsystem, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen- und krämpfe, aber auch brüchige Nägel, unreine Haut, Haarausfall oder Cellulitis können durch eine Übersäuerung des Organismus hervorgerufen werden.

Was ist gemeint mit Übersäuerung?
Der ph-Wert unseres Blutes hat einen Referenzwert von 7,36 – 7,44. Das heißt, unser Organismus ist leicht basisch. Nur wenn der ph-Wert innerhalb dieses Bereiches liegt, kann unser Organismus seine Aufgaben und Funktionen erfüllen. Übermäßiger Konsum von säurebildenden Nahrungsmitteln, wie etwa Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukten, Zucker, Koffein, Soja sowie Alkohol, Nikotin oder auch Stress führen bei zu wenig gleichzeitig zugeführten basischen Nahrungsmitteln zu einer Übersäuerung des Körpers.

Um einer Übersäuerung vorzubeugen sollte man auf eine ausgewogene, sehr Gemüse-haltige Ernährung, auf eine Minimierung des Stresslevels und auf die richtige Flüssigkeitszufuhr achten (siehe Tipp 1 – Pimp your water).

Grüne Smooties
Mitunter behilflich bei diesem prophylaktischen Entgiftungsprozess sind grüne Smoothies. Diese bestehen ungefähr zur einen Hälfte aus Blattgrün (alle essbaren Blätter, die oberhalb der Erde wachsen und sich um deine Hand wickeln lassen) und zur anderen Hälfte aus frischem, reifen Obst. Empfehlenswert ist es, das sehr reichhaltige basische Getränk in der Früh zu sich zu nehmen.

Ein sehr schmackhafter, für die kalte Jahreszeit idealer Smoothie, weil er zudem das Immunsystem stärkt, ist folgender:

© Thomsen Photography / whereverwego 2016

„Asia Connection“ (Zutaten für zwei Personen)
1/2 Bund glatte Petersilie
2 Handvoll Babyspinat
2 Bananen (geschält versteht sich)
1 mittelgroßer Apfel oder 2 kleine Birnen (jeweils mit Schale)
Saft von 1 Grapefruit oder Saft von 2 Orangen
1/2 Avocado
1/4 Stück Limette mit Schale
1 Teelöffel Kurkumapulver
1 Stück frischer Ingwer mit Schale, ca. 3cm lang
1 Prise schwarzer Pfeffer
ca. 200ml Wasser

 

© Thomsen Photography / whereverwego 2016

© Thomsen Photography / whereverwego 2016

Die 200ml Wasser und das gewaschene, in kleine Stücke zerrissene Blattgemüse in einen leistungsstarken Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren. Danach das kleingeschnittene, gewaschene Obst, den Ingwer, den Kurkuma und den Pfeffer beimengen und nochmals mixen.

© Thomsen Photography / whereverwego 2016

© Thomsen Photography / whereverwego 2016

© Thomsen Photography / whereverwego 2016

Guten Appetit!

Stay strong, euer Markus

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.