,

„Beautiful Thailand“ Teil 2

Hallo ihr Lieben,

vor lauter Stress und neuen Projekten haben wir ganz vergessen, euch den zweiten Teil der wunderschönen Thailand-Reise unserer Ines zu zeigen.

Nachdem sich Ines 11 Tage lang in the middle of nowhere erholt hat, hat sie sich schon total auf Bangkok gefreut! Aber lassen wir sie wie gewohnt einfach wieder selbst ein bisschen davon erzählen würd ich sagen 🙂

„Wir hatten ein tolles Hotel und noch genialer wars, weil wir in der 1. Nacht upgegraded wurden (unser Zimmer war noch nicht frei). Auf uns wartete eine Suite im „Mode Sathorn Hotel“ im 34. Stock. 

Aus dem Bett aus und auch aus der Badewanne aus hatte man einen tollen Blick über ganz Bangkok 🙂

Ich liebe Bangkok. Die Stadt ist zwar laut, hektisch, schmutzig, aber ich liebe sie! Das Essen ist soo gut, am besten haben wir an den Ständen auf den Straßenmärkten gegessen! 

Wir haben Nightmarkets besucht – natürlich darf shoppen in Bangkok nicht zu kurz kommen, auch ganz klar :)! 

Auch ein bisschen Touri-Programm stand auf dem Plan. Wir sind mit einem Boot durch die Kanäle von Bangkok gefahren, haben den „Wat Arun – Temple of Dawn“ besucht und danach haben wir den wunderschönen Tag bei ein, zwei Cocktails in der Khao san road ausklingen lassen 😉

Wenn man in Bangkok nicht stundenlang im Stau stehen möchte wählt man zur Fortbewegung das Tuktuk oder die Skytrain.

Natürlich haben wir auch ein shooting gemacht 🙂

Vor meiner Linse stand wieder Promporn Kanarat (das Model das wir auch am Strand schon fotografiert hatten).

Es ist schön, Menschen zu treffen, die dann zu Freunden werden, auch wenn sie so weit weg sind. 

Nach dem Shooting ließen wir den Tag bei einem gemeinsamen, super leckeren Abendessen in einem echten Thai Restaurant, das Maledives ausklingen.“

Wir wünschen euch eine tolle Restwoche  ✌

xoxo

Ines, Nisa & Eve

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.