,

Make your body your Machine - Das Ergebnis

Man kann sagen, dass die Challenge aus zwei Phasen bestanden hat. Die erste Phase hat aufgezeigt, dass man auch was weiter bringen kann, ohne auf etwas verzichten zu müssen...
,

Make your body your machine - Erwecke den Krieger in dir!

Durch das Ausüben und Trainieren von Martial Arts Systemen steigert sich das Körperbewusstsein, man erhöht seine Fitness, man wird stärker, ausdauernder und beweglicher...
,

Make your Body your Machine - Der Klimmzug

"Als ich mit dem Training mit Markus vor ca 10 Wochen begann, schaffte ich nicht einmal einen einzigen Klimmzug. Natürlich hatten wir nun ein herausforderndes Ziel vor Augen!
,

Wherever.we.go im Interview mit Nici Weinl

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ – Henry Ford
,

NISA - "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Es gibt einfach zu viele schöne Momente die ich nie missen möchte. Aber ein ganz besonderer war, als ich meinen kleinen Bruder das erste malin den Arm gelegt bekommen habe nach seiner Geburt...
,

Eveline "Think big"

...ich bin die Herrin über die Texte, deshalb sollte man es sich mit mir nicht verscherzen *hahaha* Nein, Spaß bei Seite. Ich schaue immer, dass ich die Blogtexte so formuliere, dass sie stets loyal und neutral sind...

,

I lost my heart to the ocean - One Night in Kimasurf Bali

“I lost my heart to the ocean and with it a piece of my soul” Im Surferparadies Bali gibt es Menschen die sich für eine saubere Zukunft einsetzen! Wir durften 2 Tage im 'Kima Surfcamp' verbringen und sind absolut begeistert! #gemeinsamfüreinebesserewelt
,

ATMOS - Wenn Träume Realität werden

Wenn wir unsere Augen schließen und beginnen zu träumen, können wir genau das Leben leben, das wir uns wünschen. Wir können fliegen, wir können nach den Sternen greifen, wir können am Mond spazieren gehen...
,

wherever.we.go beim europäischen Motivationstag

Es gibt Museumstage, die beginnen nicht wie solche... Letzte Woche stand der „Motivationstag von Jürgen Höller“ am Programm... Da wir, wie ihr ja wisst, richtige Frühaufsteher sind, war das Aufstehen um 4 Uhr früh natürlich ganz easy...